Individuelle Gesundheitsleistungen (Igel)

Bei den individuellen Gesundheitsleistungen handelt es sich um präventive oder über das notwendige Behandlungsmaß hinausgehende Leistungen, die vom Patienten gewünscht und bezahlt werden. Sie liegen außerhalb der üblichen Kassenleistungen.

Zu den IgeL-Angeboten gehören:

  • Entspannungsverfahren als Präventionsleistung (z. B. Progressive Muskelentspannung nach Jacobson (PMR), Autogenes Training)
  • Stressbewältigungstraining
  • Training zur Verbesserung der sozialen Kompetenz
  • Kommunikationstraining
  • Selbstsicherheitstraining
  • Überprüfung des intellektuellen und psychosozialen Leistungsniveaus (z. B. auf Wunsch der Eltern)
  • Durchführung psychometrischer Tests auf Wunsch des Patienten oder der Eltern